Menü

Digital gestützter Unterricht durch ITS. Studie zu den Rahmenbedingungen für eine erfolgreiche Implementierung und Nutzung von ITS im Schulsystem

Digital gestützter Unterricht durch ITS. Studie zu den Rahmenbedingungen für eine erfolgreiche Implementierung und Nutzung von ITS im Schulsystem

Digital gestützter Unterricht durch ITS. Studie zu den Rahmenbedingungen für eine erfolgreiche Implementierung und Nutzung von ITS im Schulsystem

Laufzeit:

Förderer / Finanzierung:

Vodafone Stiftung

Intelligente tutorielle Systeme (ITS) bieten digitale Lernformate an, die sich dem Lernstand, Lerntempo und Lernverhalten jedes/jeder einzelnen Schüler:in anpassen können. Durch ihren adaptiven Charakter haben sie das Potenzial, sowohl Lernende in ihrem individuellen Lernprozess als auch Lehrende und Lerngruppen in ihrer Arbeit zu unterstützen.

In der Studie, die das FiBS-Team im Auftrag der Vodafone Stiftung realisiert, wird der Einsatz von ITS im deutschen Schulsystem erforscht. Dabei sind sowohl mögliche Hindernisse und Schwachstellen als auch Erfolgsfaktoren hinsichtlich Implementierung und Nutzung von ITS im Schulbetrieb zu erheben. Im Fokus stehen der individuelle Lern- und Übungskontext von Schüler:innen (Mikroebene der lernenden Individuen) sowie der Einsatz im Lehrbetrieb (Mesoebene des Lehrens und Prüfens in Lerngruppen).

Für die Studie werden problemzentrierte Interviews mit den ausgewählten Anbietern von ITS sowie Schulleitungen, Lehrkräften und Schulträgern in fünf Bundesländern durchgeführt. Es werden auch die jeweiligen Landesdatenschutzbeauftragten sowie zuständigen Landeseinrichtungen (Landesmedieninstitute und Landesfortbildungsinstitute) und Vertreter:innen der Kultusministerien befragt.

Als Ergebnis der Studie entstehen:

  1. ein Orientierungspapier für Schulträger und die Bildungspolitik, das die Gelingens- und Misslingensbedingungen definiert und zur Implementierung und Integration von ITS in das Unterrichtsgeschehen dient sowie
  2. ein Leitfaden für Schulen zur Unterstützung in der Implementierung und im Umgang mit ITS.