Menü

„Lernen im und für das 21. Jhdt.: Implikationen für das Dreieck Schulleitung – Träger – Schulaufsicht“

Vortrag
Dr. rer. oec. Dieter Dohmen
„Lernen im und für das 21. Jhdt.: Implikationen für das Dreieck Schulleitung – Träger – Schulaufsicht“

„Lernen im und für das 21. Jhdt.: Implikationen für das Dreieck Schulleitung – Träger – Schulaufsicht“

Vortrag

Datum:

Ort:

Cafe Moskau

„Nur wer das Lernen lieben gelernt hat, wird es mit Begeisterung tun“ – so startete Dr. Dohmen seine Keynote.

Schulleitungen spielen eine zentrale Rolle, um innovative Prozesse voranzutreiben und diese Begeisterung zu fördern. Schulträger und Schulaufsicht dürfen an dieser Stelle aber nicht vergessen werden. Wie diese Trias besser zusammenarbeiten kann und welche Akteure dabei unterstützen können innovatives Lernen zu fördern, zeigt der Wissenschaftler im aufgezeichneten Livestream.

Er ist davon überzeugt, dass faktisch alles auf den Prüfstand gestellt bzw. reformiert werden muss, angefangen bei der Lehrer:innen-Ausbildung.

Der Vorschlag: alle für die Prozessqualität relevanten Entscheidungen werden auf Schulebene getroffen. Dies umfasst alle pädagogischen Themen (inkl. Finanzen, Personal, Gebäudedesign, -ausstattung und Lehr-/ Lernmaterialien etc.).

Im anschließenden Panel wurde das Thema weiter diskutiert.