Menü

Corona-Krise verstärkt Bildungsungleichheit

Artikel
Prof. Klaus HurrelmannDr. Dieter Dohmen

Corona-Krise verstärkt Bildungsungleichheit

Artikel

Beteiligte interne Autor/innen:

Prof. Klaus Hurrelmann, Dr. Dieter Dohmen

Autor/innen:

Klaus Hurrelmann

Erscheinungsdatum:

Die Schulschließungen infolge der Corona-Krise führt deutlich vor Augen, wie stark der Bildungserfolg von der sozialen Herkunft abhängt. Kinder und Jugendliche, die von ihren Eltern beim Fernunterricht unterstützt werden, haben erheblich bessere Chancen, unbeschadet aus dieser Krise hervorzugehen, als Schülerinnen und Schüler, deren Eltern dies nicht können. Welche Auswirkungen diese Situation hat und wie Schulen und Politik der sozialen Spaltung gegensteuern sollten, erklären die Bildungsforscher Klaus Hurrelmann und Dieter Dohmen in ihrem Gastbeitrag für das Schulportal.

Der Beitrag ist auf deutsches-schulportal.de erschienen.

Zum Beitrag