Menü

Volks- und regionalwirtschaftliche Kosten, Finanzierungs- und Förderstrukturen und Erträge der Weiterbildung (VoREFFi-WB)

Studie
Volks- und regionalwirtschaftliche Kosten, Finanzierungs-  und Förderstrukturen und Erträge der Weiterbildung (VoREFFi-WB)

Volks- und regionalwirtschaftliche Kosten, Finanzierungs- und Förderstrukturen und Erträge der Weiterbildung (VoREFFi-WB)

Studie

Laufzeit:

Förderer / Finanzierung:

Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF)

Im Fokus der Studie steht die Beantwortung zweier Fragenkomplexe in Hinblick auf eine empirische Überprüfung zur Theorie der volks- und regionalwirtschaftlichen Erträge von Weiterbildung:

  • Der Zusammenhang zwischen Weiterbildungsbeteiligung und makro- sowie regionalökonomischen Effekten, insbesondere Innovation und Wirtschaftswachstum.
  • Der Zusammenhang zwischen Weiterbildungskosten, Weiterbildungsfinanzierung und Weiterbildungsbeteiligung auf Ebene der Individuen, der Regionen und der Volkswirtschaften (Nationalstaaten).

Bisher mangelt es an empirischen Nachweisen der volks- und regionalwirtschaftlichen Erträge von Weiterbildung und an Untersuchungen zur Rolle verschiedener Finanzierungsmodelle im Hinblick auf die Erhöhung der Weiterbildungsbeteiligung. Dies gilt auch hinsichtlich übergreifender bzw. vergleichender Studien zu den Effekten unterschiedlicher Finanzierungsinstrumente und -systeme der Weiterbildung sowie der Kostenverteilung auf die jeweiligen Finanziers. Die Studie zielt daher darauf ab, die Wirkmechanismen im Spannungsfeld Wirtschaftswachstum/Innovation – Weiterbildungsteilnahme – Weiterbildungsfinanzierung zu untersuchen.

Die zentralen Projektergebnisse und die daraus resultierenden Überlegungen für die zukünftige Weiterbildungsfinanzierung wurden in dem Positionspapier „Weiterbildung und Weiterlernen treiben Innovationen und Wachstum – Anforderungen und Implikationen für die Weiterbildungs¬finanzierung“ festgehalten.

Zum Positionspapier

Weitere Ergebnisse und die Präsentationen der Abschlussveranstaltung zum Projekt „Volks- und regionalwirtschaftliche Kosten, Effekte und Finanzierung der Weiterbildung“ (23. November 2018) finden Sie hier.