Menü

(A) Higher Education Digital (AHEAD) - Internationales Horizon-Scanning / Trendanalyse zur digitalen Hochschulbildung

Studie
(A) Higher Education Digital (AHEAD) - Internationales Horizon-Scanning / Trendanalyse zur digitalen Hochschulbildung

(A) Higher Education Digital (AHEAD) - Internationales Horizon-Scanning / Trendanalyse zur digitalen Hochschulbildung

Studie

Laufzeit:

Förderer / Finanzierung:

Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF),

VDI/VDE Innovation + Technik GmbH

Partner:

Institut für Hochschulentwicklung (HIS-HE)

AHEAD unternimmt eine systematische Analyse der aktuellen Trends und Anforderungen in den Bereichen Wissens- und Kompetenzanforderungen und untersucht neuesten Entwicklungen in der Lerntheorie, Didaktik sowie in der digitalen Bildungstechnologie vor dem Hintergrund einer (zunehmend) digitalisierten Hochschulbildung. Die Analyse bildet die Grundlage für ein Horizon-Scanning für die Hochschulbildung im Jahr 2030, das Zukunftsszenarien entwickelt, die sozialen und digitalen Innovationen zunutze machen, um künftige Anforderungen an das Hochschulwesen erfüllen zu können.

Das Projekt wird durch ein Projektkonsortium unter der Projektleitung von Dr. Dominic Orr durchgeführt und von einem internationalen Beratergremium unterstützt.

Informationen zum Projekt

 

Projektkonsortium:

 

internationales Beratungsgremium:

Süd Korea: Prof. Ki-Sang Song, Direktor des Institute "Computers in Education", Korea National University of Education.

Norwegen: Dr. Elisabeth Hovdhaugen, Senior Researcher am Nordic Institute for Studies in Innovation, Research and Education. Niederlande: Dr. Fred de Vries, Program Director Digital Education at Saxion University of Applied Science.

USA und Kanada: Mr. Alex Usher, President of Higher Education Strategy Associates

Vereinigtes Königreich: Prof. Martin Weller, Professor of Educational Technology, Teaching and Learning Innovation and Director of the Open Education Research Hub at the Open University, UK.

USA: Dr. Nina Arnhold, senior education specialist bei der Welt Bank

Deutschland: Dr. Ingo Rollwagen, Professor für Management in der Kreativ- und Wissensindustrie an der Fachhochschule Fresenius